Hilfreiche Ratschläge

Wie erstelle ich ein Archiv in Linux Mint und wie entpacke ich das Archiv?

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Gegensatz zu den Betriebssystemen der Windows-Familie können alle Operationen unter Linux sowohl im Terminal (Befehlszeile) als auch in der grafischen Oberfläche ausgeführt werden, und das Entpacken von Archiven ist keine Ausnahme. Im Folgenden wird erläutert, wie verschiedene Archive unter Linux nur über die Befehlszeile entpackt werden.

Arten von Archiven unter Linux

Unter einem Archiv wird im Windows-Betriebssystem üblicherweise eine Datei verstanden, die mehrere andere Dateien kombiniert, während diese Dateien komprimiert werden, d. H. Die Gesamtgröße wird kleiner. Das Archivieren in Windows bedeutet daher, dass die Größe der Dateien durch Komprimieren und Kombinieren zu einer Datei verringert wird.

Unter Linux ist die Archivierung ein etwas anderer Prozess, oder besser gesagt, er ist in zwei Teile unterteilt. Die erste ist das Archivieren, die zweite das Komprimieren (Komprimierung) dieser Dateien, um ihre Größe zu verringern. Dies ist wichtig, da Sie selbst ein Archiv erstellen können, das die Größe der Dateien nicht verringert, sondern einfach mehrere Dateien kombiniert, um diese Dateien beispielsweise bequem an einen anderen Benutzer zu übertragen.

Anhand der Erweiterung können Sie feststellen, dass eine Datei ein Archiv ist. Die unter Linux am häufigsten verwendeten Archiverweiterungen sind:

  • .tar - Das Archiv wurde mit dem Standardprogramm tar ohne Datenkomprimierung erstellt.
  • .tar.gz - mit gzip komprimiertes tar-Archiv,
  • .tar.bz2 - mit bzip2 komprimiertes tar-Archiv,
  • .zip - Archiv mit vom ZIP-Programm erstellter Komprimierung,
  • .7z ist ein komprimiertes Archiv, das von 7Zip erstellt wurde.

Ich habe den Typ nicht angegeben .rarDa in Linux anders als in Windows diese Art von Archiv selten verwendet wird und standardmäßig keine Möglichkeit besteht, mit rar-Archiven in Linux zu arbeiten. Aber natürlich können wir die Möglichkeit hinzufügen, mit rar unter Linux zu arbeiten. Später in diesem Artikel werde ich zeigen, wie diese Funktionalität zu Linux Mint hinzugefügt wird.

Erstellen eines Archivs in Linux Mint

Unter Linux verwenden fortgeschrittene Benutzer normalerweise ein Terminal, um ein Archiv zu erstellen, d. H. Befehlszeile (im Prinzip und für viele andere Operationen) Für Anfänger ist diese Methode jedoch etwas unangenehm und auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar. Wie Sie wissen, ist Linux Mint ein System, das sich an normale Benutzer richtet. Daher gibt es standardmäßig ein Standardprogramm mit einer grafischen Oberfläche, die mit Archiven arbeiten kann "Archiv Manager". Sie können dieses Programm über das Menü "Minze" ausführen. Beispiel: "Menü -> Zubehör -> Archivmanager".

In den meisten Fällen ist es jedoch nicht erforderlich, den Archivmanager auszuführen, um Archive zu erstellen oder zu entpacken, da diese Funktionalität in das System integriert ist.

Hinweis!In dem Artikel wird beispielsweise die Linux Mint 19 MATE-Version verwendet..

Eine einfache Möglichkeit, ein Archiv in Linux Mint zu erstellen

Ein Archiv in Linux Mint kann sehr einfach erstellt werden. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner, und klicken Sie auf "Squeeze".

Dann werden wir standardmäßig aufgefordert, ein Archiv anzulegen .tar.gz (Dies ist die häufigste Art von Archiv unter Linux) Sie können den Typ des zu erstellenden Archivs jedoch ändern, indem Sie den gewünschten Typ in das entsprechende Feld eingeben (Dropdown-Liste), z. B. ZIP, 7z oder eine andere der angezeigten Listen. Hier können Sie auch den Namen des resultierenden Archivs und den Speicherort festlegen. Klicken Sie auf, um den Archivierungsvorgang zu starten Erstellen.

Daher wurde in meinem Fall die Archivdatei Test.tar.gz im selben Ordner erstellt

Wenn Sie mehrere Dateien archivieren müssen, wählen Sie sie alle aus und rufen auf die gleiche Weise das Menü auf und klicken auf "Squeeze".

Erstellen eines 7z-Archivs mit einem Terminal in Linux Mint

Wie bereits erwähnt, können Archive unter Linux auch mit dem Terminal erstellt werden. Erstellen wir ein Beispiel-7z-Archiv mit dem Terminal.

Diese Art von Archiv wird von einem Dienstprogramm mit dem gleichen Namen 7z erstellt. Dazu starten wir das Terminal beispielsweise über die Verknüpfung auf dem Bedienfeld oder über das Menü Mint.

Um ein Test.7z-Archiv zu erstellen, das dieselbe Testdatei enthält, müssen Sie die folgende Anweisung ausführen

In diesem Handbuch steht der Name des Dienstprogramms an erster Stelle, d. H. 7z, dann der Befehl a, der besagt, dass wir das Archiv erstellen müssen, dann geben wir den Namen des resultierenden Archivs an, einschließlich des Pfads, in dem es gespeichert werden soll. Abschließend geben wir die zu archivierende Datei an, einschließlich des Pfades zu dieser Datei (Überall habe ich den Pfad zum "Documents" -Verzeichnis angegeben, das sich im Benutzerordner befindet) Wenn alles in Ordnung ist, zeigt das Dienstprogramm nach Abschluss seiner Arbeit die Meldung „Ok“ an.

Um keine Verzeichnispfade anzugeben, können Sie mit dem Befehl cd sofort in das gewünschte Verzeichnis wechseln. In meinem Fall würde der Befehl beispielsweise so aussehen:

Und nachdem Sie in den Kontext eines bestimmten Verzeichnisses gegangen sind, können Sie beim Ausführen des Dienstprogramms 7z nur die Dateinamen angeben, d. H. keine wege.

Als Ergebnis wurde das Test.7z-Archiv in dem von mir angegebenen Ordner erstellt.

Ein Archiv in Linux Mint entpacken

Um das Archiv in Linux Mint zu entpacken, können Sie Folgendes verwenden:

  • Archiv-Manager (Funktionalität auspacken),
  • Kontextmenü durch Rechtsklick auf das Archiv,
  • Linux-Terminal.

Schauen wir uns nun verschiedene Möglichkeiten an, um Archive in Linux Mint zu entpacken.

Einfache Möglichkeit, ein Archiv in Linux Mint zu entpacken

Der einfachste Weg, ein Archiv in Linux Mint zu entpacken, besteht darin, die Kontextmenü-Funktionalität zu verwenden, die durch einen Rechtsklick auf das Archiv verursacht wird "Hier entpacken" oder Entpacken zuDadurch werden die Dateien aus dem Archiv in den aktuellen Ordner oder entsprechend in den von Ihnen angegebenen Ordner extrahiert.

Wie entpacke ich ein Archiv in Linux Mint mit einem Terminal?

Wenn Sie das Archiv unter Linux mit dem Terminal entpacken möchten, sehen die Befehle zum Entpacken so aus

Gehen Sie in das gewünschte Verzeichnis

7z-Archiv mit 7Zip-Programm entpacken

Wie Sie sehen, muss zum Entpacken des Archivs das Dienstprogramm 7z mit dem Befehl x verwendet werden.

Wie entpacke ich ein RAR-Archiv in Linux Mint?

Um rar-Archive in Linux Mint entpacken zu können, müssen Sie das Paket installieren p7zip-rar Für die 7Zip-Anwendung müssen daher keine zusätzlichen Programme zum Entpacken von rar-Archiven installiert werden, d.h. Sie müssen nur die Funktionalität von 7Zip erweitern.

Um das Paket p7zip-rar zu installieren, müssen Sie den folgenden Befehl in einem Linux-Terminal ausführen (Sie müssen ein Administratorkennwort eingeben).

Der Befehl zum Installieren des Pakets p7zip-rar

Nach der Installation dieses Pakets können Sie rar-Dateien mit dem Programm 7Zip, dem Archivmanager in der grafischen Oberfläche und auch über das Kontextmenü entpacken Auspackend.h. Genau wie bei anderen Arten von Archiven.

Jetzt wissen Sie, wie Archive im Linux Mint-Betriebssystem erstellt und entpackt werden. Ich hoffe, das Material hat Ihnen vorerst geholfen!

Tar-Archive unter Unix / Linux entpacken

Sie können das Archiv anzeigen und den Inhalt herausfinden:

Sie können auch die angegebene Datei extrahieren. Angenommen, Sie benötigen eine Datei namens "some_my_archive.txt":

Sie können den Pfad zu einer beliebigen Datei in einem beliebigen Ordner angeben:

Sie können den angegebenen Ordner ganz einfach aus Ihrem Archiv abrufen. Angenommen, Sie müssen "my_folder" abrufen:

Gz-Archive unter Unix / Linux entpacken

Zum Auspacken verwenden Sie:

Sie können das Archiv (mit GZIP komprimiert) anzeigen und den Inhalt herausfinden:

Sie können auch die angegebene Datei extrahieren. Angenommen, Sie benötigen eine Datei namens "some_my_archive.txt":

Sie können den Pfad zu einer beliebigen Datei in einem beliebigen Ordner angeben:

Sie können den angegebenen Ordner ganz einfach aus Ihrem Archiv abrufen. Angenommen, Sie müssen "my_folder" abrufen:

Bz2-Archive unter Unix / Linux entpacken

Zum Auspacken verwenden Sie:

Sie können das Archiv (mit BZIP2 komprimiert) anzeigen und den Inhalt herausfinden:

Sie können auch die angegebene Datei extrahieren. Angenommen, Sie benötigen eine Datei namens "some_my_archive.txt":

Sie können den Pfad zu einer beliebigen Datei in einem beliebigen Ordner angeben:

Sie können den angegebenen Ordner ganz einfach aus Ihrem Archiv abrufen. Angenommen, Sie müssen "my_folder" abrufen:

9 Kommentare

Autor, Sie haben vergessen, so ein Problem wie russische Buchstaben in den .zip-Archiven unter Linux zu weihen. Oft werden Archive leer geöffnet, wenn sich ein Ordner mit russischen Buchstaben im Archiv befindet. Diese Ordner werden im Namen mit den Quadraten entpackt und in den Dateien später vom System nicht geöffnet. für

Nach 9 Jahren mit Linux als Desktop konnte ich immer noch keine Lösung für dieses Problem finden.

es gibt keine lösung. Dank nicht standardmäßiger Windows-Codierung

Archive mit Shell-Funktionen extrahieren

Um sich nicht zu merken, welchen Schlüssel Sie beim Entpacken von Archiven verwenden sollen, können Sie eine Funktion hinzufügen. Öffnen Sie .bashrc oder .zshrc auf Ihrem Betriebssystem:

Und zum Schluss schreiben wir vor:

Starten Sie die bashrc-Shell neu:

PS: Wenn Sie zsh verwenden, starten Sie es neu. Schließen und öffnen Sie Ihr Terminal.

Die Verwendung ist ganz einfach, zum Beispiel:

Sehen Sie sich das Video an: Tutorial: Linux Archive packen und entpacken Deutsch Full-HD (Juli 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send