Hilfreiche Ratschläge

Das Alter eines Kätzchens bestimmen: wie es geht

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie entscheiden sich also für ein Haustier. Wenn Sie ihn aus einem Tierheim mitgenommen oder ein Vereinstier gekauft haben, ist mit seinem Alter alles klar. Aber was ist, wenn die Katze von der Straße gerufen wird? Es gibt bestimmte Anzeichen, anhand derer Sie das Alter des Tieres recht genau bestimmen können. Betrachten Sie zwei Möglichkeiten: ein kleines Kätzchen und ein erwachsenes Tier.

Wie man das Alter einer Katze bestimmt

Das Alter des Tieres wird durch folgende Hauptmerkmale bestimmt:

  • Abmessungen, Körperbau.
  • Ohrform, Augenfarbe.
  • Die zähne
  • Verhaltensmerkmale.
  • Körpergewicht.

Methode 1

Es ist schwierig, das Alter eines Kätzchens nach seiner Größe einzuschätzen. Viel hängt von der Rasse ab. Maine Coons sind also von Geburt an größer als die gleichen siamesischen oder thailändischen Katzen. Es wäre richtiger, auf die Proportionen des Körpers zu achten. Bis zu einem Alter von 3 Wochen haben Babys einen relativ großen, großen Kopf und einen kleinen Körper. Wenn das Tier weniger als 2 Wochen alt ist, wird es frei auf die menschliche Handfläche gelegt.

Ab einem Monat wird das Baby proportionaler und wird zu einer kleineren Kopie einer erwachsenen Katze. Pfoten verlängern, werden stärker. Von 3 bis 5 Monaten entwickelt das Kätzchen Muskulatur. Die Größe eines sechs Monate alten Haustieres entspricht etwa der Größe einer erwachsenen Katze. Mit 9 Monaten wird das Kätzchen erwachsen.

Methode 2

Wir schätzen das Alter des Kätzchens anhand der Form der Ohren und der Augenfarbe. Babys werden blind geboren. Die Augen öffnen sich an 10-14 Tagen. In diesem Fall hat die Iris einen matten blauen Farbton. Einige Rassen (Colourpoint-Katzen, Siamesen, Thailänder) haben blaue oder tiefblaue Augen. Wenn das Kätzchen gesichtet wird, die Iris jedoch nicht hellblau oder graublau ist, ist sie weniger als 2 Monate alt.

Bei erwachsenen Tieren ist eine Altersschätzung nach Augenmaß nicht aussagekräftig. Es ist allgemein anerkannt, dass bei jungen Tieren die Iris heller ist und mit zunehmendem Alter schwächer wird. Die Ursache für das Abschwächen der Iris können jedoch Krankheiten sein: Katarakte oder Katarakte. Daher ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen.

Die Form der Ohren von Kätzchen unterschiedlichen Alters ist unterschiedlich. Bei neugeborenen Tieren sind die Ohren winzig und an den Schädel gedrückt.

Die ersten 5-8 Tage hören Kätzchen wegen der geschlossenen Gehörgänge nicht. Das Ohr ist in 2-3 Wochen vollständig gestreckt. Bei Hängeohrrassen wie Scottish Fold oder Ukrainian Lefthanded ist die Ohrmuschel anfangs normal, wie bei anderen Rassen. "Hängeohr" erscheint, wenn das Tier älter wird. Die Periode der Ohrbildung bei Katzen beträgt 3-4 Monate.

Methode 3

Körpergewicht. Die ersten Lebenswochen eines Babys sind eine Zeit intensiven Wachstums oder einer Gewichtszunahme. Viel hängt von der Ernährung ab. Wenn Sie das Baby von der Straße genommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass es so fett ist wie dicke Kätzchen. Daher empfehlen Tierärzte 2-3 Tage, um das Haustier vor dem Wiegen zu füttern, ohne die Gefahren einer Überfütterung zu vergessen. Wenn ein kleines Kätzchen richtig frisst, fügt es je nach Rasse 10-30 g pro Tag hinzu.

Das Gewicht eines Kätzchens hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Katzenfutter während der Schwangerschaft.
  • Die Anzahl der Kätzchen im Wurf.
  • Merkmale der Rasse und Vererbung.
  • Das Geschlecht des Tieres. Männer nehmen schneller an Masse zu.

Kätzchen wiegen vor 1 Woche 80-125 g. Ein zwei Wochen altes Baby wiegt 120-170 g. Nach 3 Wochen beträgt das Gewicht des Haustieres etwa 250-260 g.

Weiterer Gewinn im Durchschnitt ist wie folgt:

  • 4 Wochen - 350-550 g.
  • 5-7 Wochen - 480-760 g.
  • Ab 8 Wochen - 800-1300 g.
  • 12 Wochen - 1200-1500 g.
  • 3 Monate - 1700-2300 g. Ab diesem Alter und bis zum Ende der Pubertät (9 Monate) fügt ein Kätzchen durchschnittlich etwa 500 g pro Monat hinzu.

Wiegen Sie das Kätzchen gleichzeitig, bevor Sie es füttern.

Methode 4

Das sind Zähne. Sie geben die verlässlichsten Informationen über die Alterskategorie des Haustieres. Kätzchen werden zahnlos geboren. Milchzähne treten bei 2-3 Wochen alten Tieren auf. Die Schneidezähne erscheinen zuerst. Das Tier bekommt nach 3-8 Wochen Milchzähne. Seitliche Milchzähne brechen in 5-6 Wochen aus. Vollmilchzähne - 26. Ab 4 Monaten werden sie durch bleibende ersetzt. Das sechs Monate alte Kätzchen hat bereits Wurzelzähne und ein vollständiger Ersatz erfolgt nach 7 Monaten. Die Anzahl der Backenzähne bei Katzen beträgt 30.

Wenn sie älter werden, tritt Zahnabrieb auf und er beginnt im Alter von einem Jahr.

Beachten Sie die Zeichen, die das Alter des Haustieres anzeigen:

  • 2 Jahre - leichte Gelbfärbung des Zahnschmelzes. Es gibt keine weiteren Anzeichen von Zahnschäden.
  • 3-5 Jahre - Abrieb der oberen Schneidezähne in der Mitte. Es gibt Anzeichen von Zahnabnutzung.
  • 5-10 Jahre - starker Abrieb der Schneidezähne am Ober- und Unterkiefer, manchmal deren Verlust. Risse und Zahnstein treten an den Zähnen auf.
  • 10-12 Jahre alt. Gelber Zahnschmelz. Die mittleren Schneidezähne fielen vollständig aus.
  • Nach dem 15-jährigen Meilenstein fehlen die Schneidezähne vollständig, die Seitenzähne sind stark abgenutzt. Tiere älter als 15 Jahre haben oft keine Schneidezähne.

Es ist zu beachten, dass der Zustand der Zähne vom Zustand der Katze, ihrem Gesundheitszustand und einer ausgewogenen Ernährung abhängt. Wenn die Ernährung in organischen und mineralischen Substanzen korrekt und ausgewogen ist, treten Zahnverlust und -abnutzung langsamer auf.

Methode 5

Es geht um die Verhaltensmerkmale eines Kätzchens. Die Methode ist nicht informativ, da jede Katze ihren eigenen Charakter hat, sodass Sie einen Fehler machen können.

Es gibt junge phlegmatische Katzen, und einige "Älteste" tummeln sich, Kätzchen beneiden

  • Bis zu einem Alter von 3 Wochen reagiert das Kätzchen nicht auf äußere Reize (optional reagiert es schwach), steht nicht auf den Pfoten, sondern krabbelt.
  • Ab 3 Wochen steht die Katze auf den Pfoten, wird neugierig, lernt mit Interesse die Welt um sich herum.
  • Ein monatliches Haustier geht souverän, wird verspielt. Das Interesse an aktuellen Ereignissen nimmt zu.
  • Nach 5 Monaten treten die ersten Anzeichen einer Pubertät auf. Ein katzenartiger Teenager fragt draußen und miaut laut. Manchmal zeigt das Tier während der Pubertät Aggression, deshalb sollten Sie ständig wachsam sein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das Alter des Haustieres richtig eingeschätzt wurde, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie zum ersten Mal ein Kätzchen haben und keine Erfahrung mit dem Haustier haben.

Methode 6

Die Altersbestimmung des Haustieres erfolgt nach dem Zustand des Fells und dem allgemeinen Aussehen des Tieres. Das Fell von Kätzchen und Jungtieren ist zart und fühlt sich weich an. Die Wolle vergröbert sich mit dem Alter.

Bei Tieren ab dem 5. bis 6. Lebensjahr werden die Haare stumpf, die Farbe erscheint nicht so deutlich. Ältere Tiere mit dunkler Farbe werden manchmal grau. Bei alternden schwarzen Katzen wird die glänzende „schwarze“ Farbe durch ein schmutziges Braun ersetzt.

Was das allgemeine Aussehen des Tieres betrifft, sieht ein sehr kleines Kätzchen etwas unverhältnismäßig aus. Jugendliche sind ungeschickt, dünn und haben lange Beine. Eine erwachsene Katze zeichnet sich durch eine entwickelte Muskulatur aus.

Build entspricht den Rassestandards. Junge Katzen rennen schnell und kommen mit Hindernissen zurecht.

Nach dem 7. bis 8. Lebensjahr sackt die Wirbelsäule bei Tieren ab, die Schulterblätter wölben sich. Dies ist auf eine Abnahme des Muskelvolumens zurückzuführen. Alternde Katzen neigen dazu, schnell Gewicht zu verlieren.

Die korrekte Einschätzung des Alters des Haustieres ist wichtig. Sie wird Ihnen helfen, ein kleines Kätzchen zu füttern und die richtige Ernährung und Pflege für ein erwachsenes Tier zu gewährleisten.

Warum müssen Sie das Alter des Kätzchens bestimmen

Es ist ratsam, das Alter Ihres Haustieres zu kennen, besonders wenn es auf der Straße abgeholt wird. Zumindest um ihn rechtzeitig zu impfen oder mit solchen Medikamenten zu behandeln, die für ihn akzeptabel und akzeptabel sind.

Tiere, die jünger als vier bis fünf Monate sind, dürfen nicht über die Landesgrenze transportiert werden. Dies ist zwar darauf zurückzuführen, dass nach obligatorischen Impfungen gegen Virusinfektionen und Tollwut eine Quarantänezeit von mindestens 30 Tagen verstrichen sein muss.

Wenn also ein ausländischer Bridder versucht, das Baby zu verkaufen, und ihm versichert, dass es fünf Monate alt ist und drei Jahre alt aussieht, lohnt es sich, es zu bezweifeln und zu klären.

Mit Betrügern, die unter dem Deckmantel eines erwachsenen Vollblutkätzchens, aber kleinwüchsiger Tiere, verkauft werden, können Sie Russland begegnen. In diesem Fall sind Tipps zur Bestimmung des Alters des Kätzchens auf jeden Fall hilfreich.

Externe Inspektion

Bei sehr jungen Kätzchen ist es recht einfach, das Alter anhand der folgenden Parameter zu bestimmen:

  • Die Nabelschnur. Ist es noch in Form eines trockenen „Schwanzes“ vorhanden, hat das Baby keine Woche. Und für den Fall, dass sich eine frische rosa Spur auf dem Bauch befindet, bedeutet dies, dass er kürzlich verschwunden ist. Das Alter des Haustiers beträgt ein bis zwei Wochen.
  • Bauen. Bis zum ersten Lebensmonat ist der Kopf eines Kätzchens unverhältnismäßig groß für den Körper. Und die Ohren sind im Gegenteil klein und bis zum Schädel gedrückt (bis zu zwei Wochen). Pfoten sind kurz und schwach.
    Nach zwei Monaten verlängert sich der Körper, die Ohren erheben sich und nehmen die richtige Größe an.
  • Die augen Bei allen Neugeborenen ist die Farbe der Iris wolkig und blaustichig. Aber in anderthalb Monaten fängt er an, sich der Farbe anzupassen.
  • Verhalten. Bis zu einem Monat kann ein Kätzchen praktisch nicht alleine laufen, es kriecht nur. Die Muskeln der Pfoten sind noch nicht ausreichend entwickelt.

Ältere Kätzchen können auf andere Weise nach Alter unterschieden werden.

Eines der wichtigsten Hilfsmittel zur Orientierung von Katzen im All. Bei Kätzchen bis zu zwei, drei und manchmal vier Monaten werden die Schnurrbärte oft wie gebrochen gebissen. In der Regel wird dies von der Mutter durchgeführt, um den Bewegungsbereich des Kätzchens einzuschränken und es vor Schäden zu schützen.

Bei einem fünf Monate alten Kätzchen ist der Schnurrbart normalerweise schon lang und dick und entspricht der Farbe der Vibrissa-Pads.

Nach sieben Jahren kann der Schnurrbart seine Pigmentierung verlieren. Mit neun Jahren sind sie in der Regel bei allen Haustieren grau.

Der einfachste Weg, das geschätzte Alter eines Kätzchens zu bestimmen, liegt in seinen Zähnen.

Alle Babys werden mit nacktem Zahnfleisch geboren, die ersten Milchschneidezähne erscheinen in der zweiten Lebenswoche und sind ab vier voll sichtbar. Zähne bilden sich in drei bis vier Wochen, in sechs bis acht Prämolaren. Vor der Schicht wachsen 26 Milchzähne.

Zahnwechsel für dauerhafte Kätzchen beginnen in drei bis fünf Monaten. Zuerst werden die ersten und zweiten Schneidezähne aktualisiert, dann die Prämolaren. Wenig später wachsen Backenzähne.

Nach fünf oder sechs Monaten treten auch Reißzähne in den Prozess ein - Milchkühe fallen aus, bleibende wachsen. In der Regel endet ein vollständiger Zahnwechsel nach sieben bis neun Monaten. Je nach den individuellen Merkmalen des Babys kann das Alter jedoch unterschiedlich sein - plus oder minus zwei Monate.

Männer beenden ihre Zahnveränderungen in der Regel etwas früher als Frauen.

Ein erwachsenes Tier hat 30 bleibende Zähne, darunter 6 obere und untere Schneidezähne, 2 obere und 2 untere Eckzähne, 10 Prämolaren und 4 Molaren.

Bei erwachsenen Tieren beginnen die Zähne allmählich zu knirschen, aber obwohl Tierärzte bestimmte Vergleichsstandards haben, ist dieser Prozess sehr individuell und hängt vom Lebensstil des Haustieres ab.

Zum Beispiel werden nach Meinung von Ärzten Schneidezähne im Alter einer Katze vollständig oval, aber bei einigen Katzen kann dies im Alter von fünf Jahren passieren.

Es wird angenommen, dass die ersten und zweiten Schneidezähne um 12 Jahre des Tierlebens ausfallen und alle bis 16 Jahre. Es sind jedoch auch ältere Haustiere bekannt, die alle Zähne sicher erhalten haben.

Experten stellen fest, dass sich die Farbe der Augen bei allen Katzenarten im Laufe des Lebenszyklus ändert.

Mit zwei Wochen öffnen sie sich bei allen Neugeborenen, unabhängig von Art und Rasse. Die Veränderung des bläulichen Schattens der Iris beginnt nach zwei Lebenswochen - in Gelb, Kupfer, Bernstein, Orange oder beliebige Grüntöne. Der gesamte Prozess endet normalerweise mit drei bis sechs Monaten.

Bei jungen Tieren sind die Augen normalerweise hell und werden mit zunehmendem Alter matt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass es Rassen gibt, bei denen sich die Farbe der Iris der Augen nie ändert und sie nur blau ist:

  • Siamesisch
  • Newa-Maskerade,
  • Balines
  • Polynesisch
  • Alle Schneefarben aller Sorten.

Gewicht und Maße

Wenn das Haustier gesund ist, wird die Größe seines Körpers höchstwahrscheinlich dazu beitragen, sein Alter zu bestimmen. Obwohl bei einigen Personen das Wachstum aufgrund der individuellen Eigenschaften des Körpers langsam erfolgt.

Ein Neugeborenes ist in der Regel nicht länger als 12 cm (ohne Schwanz). Am Ende des ersten Lebensmonats - 15 cm, um drei - etwa 20.

Es ist zu beachten, dass Längenschwankungen von plus oder minus 2-3 cm zulässig sind. Darüber hinaus wachsen Männer ab einem Alter von drei Monaten schneller als Mädchen und in der Regel größer.

Eine Frau mit einer Körperlänge von 21-23 cm ist wahrscheinlich etwa vier Monate, 25 cm - fünf, eine sechs Monate alte Katze - 26-27 cm und ein Junge im gleichen Alter - 29-35 cm.

Das Gewicht des Tieres kann auch ein Indikator für das Alter sein. Neugeborene Jungtiere mittelgroßer Rassen wiegen bis zu 100 g (plus oder minus 30). In der ersten Lebenswoche geben Babys 15 bis 20 g hinzu, in der zweiten ca. 80 g und in der dritten ca. 100 g.

Am Ende des ersten Lebensmonats beträgt das Gewicht des Kätzchens ungefähr 400 g, dann bringt jede Woche eine Gewichtszunahme von 50-100 g.

Ab einem Alter von sechs Monaten wachsen Größe und Gewicht des Haustieres nicht mehr so ​​schnell und Größenänderungen werden normalerweise monatlich registriert.

Das volle Wachstum eines Individuums endet normalerweise mit 1–1,5 Jahren, aber Männer bis zu 2,5 Jahren „reifen“ weiter und klingen in Schultern, Brust und Schnauze.

In einigen Rassen, zum Beispiel in Bengalen, erreichen Katzen erst im Alter von drei bis vier Jahren die maximale Größe.

Geschätztes Katzenalter nach Verhalten

Wenn die Kätzchen mit ihrer Mutter auf der Straße gefunden wurden, müssen Sie zunächst darauf achten, wie sie sie füttert.

Das Weibchen beginnt, das Saugen von Babys für ungefähr sechs Wochen zu begrenzen, indem es ungefähr acht bis zehn davon vollständig von der Brust entwöhnt. Aber oft saugt der Wurf die ganze Zeit weiter, während er daneben ist.

Wenn das Kätzchen in der Lage ist, sich selbst zu ernähren, sollte es mindestens sieben bis acht Wochen alt sein. In diesem Alter beginnt das Baby mit Vergnügen, die Welt um ihn herum zu studieren.

Sie können dem Gang eines Haustieres folgen. Seine ersten Gehversuche unternimmt er im Alter von etwa drei Wochen. Davor saugt, schläft und kriecht er nur neben seiner Mutter und seinen Brüdern oder Schwestern.

Wenn der Gang des Kätzchens unsicher ist, ist er nicht älter als drei Wochen. Jeden Monat weiß das Baby, wie es sich beim Fallen in die Luft wälzt und auf allen vier Beinen landet.

Mit anderthalb Monaten läuft das Haustier meistens schon ziemlich schnell und spielt mit Begeisterung.

Bis zwei bis drei Wochen sieht und hört das Kätzchen nicht gut. Reagiert er aber eindeutig auf Bewegung und Geräusche in der Umgebung, bedeutet dies für ihn mindestens die vierte Woche.

Mit zwei Monaten hat das Haustier bereits eine gute Reaktion und ein ausgezeichnetes Gehör, er springt und rennt souverän, hat keine Angst vor anderen, er merkt sich die Lage der Zimmer und Möbel. Gleichzeitig studiert das Kind weiter mit Freude die Umgebung und findet neue Orte für Spiele und Lepra.

Bestimmung der Pubertät

Wenn ein Haustier in einem unbestimmten Alter das Haus einer Person betritt und nicht anhand seiner Zähne, seiner Größe und seines Gewichts berechnet werden konnte, reicht es aus, auf die ersten Anzeichen der Pubertät zu warten.

In fast allen Rassen sind die Weibchen zehn bis zwölf Monate zur Befruchtung bereit, und der erste Östrus kann zwischen sechs und acht auftreten.

Das Männchen kann die ersten Anzeichen einer Brunft im gleichen Alter spüren, aber einige Katzen sind dem anderen Geschlecht gegenüber bis zu anderthalb Jahre lang gleichgültig.

Sowohl Katzen als auch Katzen können aktiv mit dem Markieren beginnen und ihr Territorium während der Pubertät markieren.

Normalerweise erreichen reinrassige Kätzchen die Pubertät später als ihre Hofkollegen.

Die ersten Anzeichen einer bevorstehenden Reife sind jedoch bei einem Haustier zwischen vier und fünf Monaten zu beobachten, da die hormonelle Umstrukturierung des Körpers einsetzt. Dies äußert sich im aktiven Schnüffeln eines Tieres des anderen Geschlechts, es treten Anzeichen von Reizbarkeit und Aggression auf.

Katzen können bereits nach sechs Monaten einen Kampf beginnen und Territorium und Weibchen teilen. Daher ist es besonders notwendig, sich bei solchen Jugendlichen zu verhalten.

Bestätigung des Alters

Zunächst müssen Sie das Alter des Haustiers im Kinderzimmer oder beim Verkäufer erfragen, wenn das Baby nicht auf der Straße gefunden wird.

Der Züchter kann das genaue Geburtsdatum mitteilen, außerdem muss das Tier einen Veterinärpass, eine Metrik oder eine Geburtsurkunde des Wurfes haben.

Das Alter der Kätzchen aus dem Tierheim wird am häufigsten von den dort tätigen Tierärzten und Felinologen mit gewisser Genauigkeit bestimmt.

Wenn Sie das genaue Alter des Kätzchens erfahren möchten, können Sie sich an einen erfahrenen Spezialisten in einer Veterinärklinik mit gutem Ruf wenden. Durch den Vergleich aller oben genannten Anzeichen können Sie ungefähr bestimmen, wie viele Wochen, Monate oder Jahre ein Haustier ist.

Hilfreiche Ratschläge

Das beste daran ist, dass sich das Baby an zwei bis sieben Wochen erinnert. Diese Zeit ist die beste für die Sozialisation.

Wenn ein Haustier die Angst schnell überwunden hat und bereitwillig in seine Arme geht, ist es höchstwahrscheinlich nicht älter als zwei Monate.

Es ist notwendig, ein Kätzchen aktiv an seine Hände zu gewöhnen, sanft mit ihm zu sprechen und viel zu spielen. Aber selbst wenn das Haustier deutlich größer ist und weiterhin wild um sich herumtreibt, kann keine Verzweiflung, Liebe und Geduld das Stereotyp des Verhaltens der Katze brechen, egal wie alt es ist.

Wenn das Geschlecht des Kätzchens unbekannt ist, ist es bereits ab einem Alter von zwei Wochen ganz einfach festzustellen. Beim Mann ähneln die Genitalien einem Doppelpunkt, beim Weibchen einem Fragezeichen.

Mit zunehmendem Alter werden sekundäre Geschlechtsmerkmale (Größe, Gewicht, Körperbau) ausgeprägter.

Altersbestimmung durch den Zustand der Zähne

Dies ist wahrscheinlich die häufigste Methode, um dieses Problem zu lösen, indem das Alter eines Haustieres anhand des Zustandes der Zähne bestimmt wird. Die Zähne von Katzen jeder Rasse sind identisch. Aus diesem Grund ist die Art und Weise, wie das Alter einer Katze anhand des allgemeinen Zustands der Zähne und ihres Vorhandenseins beurteilt wird, die universellste.

Das Alter der Kätzchen wird durch die Anzahl der Zähne bestimmt. Стоит лишь знать соответствие возраста кошки периоду роста молочных зубов или периоду их смены на постоянные зубы.

Возрастной период котёнка и рост зубов:

  • Период со второй по пятую неделю – появляются резцы.
  • Период с третьей по восьмую неделю недель – появляются клыки.
  • Период с пятой по двенадцатую неделю – появляются моляры.
  • Ab dem dritten bis fünften Monat - der Wechsel der Milchzähne auf dauerhaft.

Der Zustand der Mundhöhle bei erwachsenen Haustieren hängt zum Teil von deren Image und Lebensbedingungen sowie von der Ernährung ab. Eine wichtige Rolle spielt die Pflege sowie die Merkmale von Katzenrassen. Einige Züchter putzen ihre Haustiere regelmäßig und begrenzen ihre Ernährung zugunsten einer gesunden Ernährung, was sich positiv auf den Zustand der Zähne und des gesamten Katzenkörpers auswirkt.

Falls erforderlich, bestimmen Sie das Alter der Katze mit bereits gebildeten Zähnen, fügen Sie eine Reihe von altersbedingten Veränderungen des Zahnschmelzes (Gelbfärbung, Plaque), des Zustands oder Vorhandenseins von Schneidezähnen, des Vorhandenseins von Zahnablagerungen sowie eine Reihe anderer Zeichen aus der nachstehenden Liste hinzu.

Um das Alter der Zähne einer Katze zu bestimmen, können Sie sich auf die folgenden Zeichen verlassen:

  • Innerhalb eines Jahres sind alle Zähne in gutem Zustand, mit Ausnahme von Schäden an der Integrität des Zahns während einer Verletzung.
  • Ab anderthalb Jahren treten Vergilbungserscheinungen auf dem Zahnschmelz auf.
  • Mit zwei Jahren werden die mittleren und mittleren Schneidezähne im Unterkiefer gelöscht.
  • Zweieinhalb Jahre sind Zeichen von Zahnbelag.
  • Mit vier Jahren beginnen sich die mittleren und mittleren Schneidezähne am Oberkiefer abzunutzen.
  • Im Alter von fünf Jahren erscheinen Reißzähne auf Reißzähnen.
  • Mit sieben Jahren werden die mittleren und extremen Schneidezähne am Unterkiefer gelöscht.
  • Von acht bis neun Jahren - die mittleren und mittleren Schneidezähne am Oberkiefer mit offensichtlichen Löschspuren.
  • Zehn Jahre - der Beginn der Periode des Verlustes der Schneidezähne des Unterkiefers
  • Zwölf Jahre - der Beginn der Periode des Verlustes der Schneidezähne des Oberkiefers
  • 13 bis 14 Jahre alt - keine Schneidezähne
  • Ab dem 15. Lebensjahr verliert eine Katze ihre Reißzähne, Zähne können völlig fehlen.

Anhand der obigen Auflistungen zu altersbedingten Veränderungen der Katzenzähne ist es nicht schwierig herauszufinden, wie alt ein Haustier ist. Bisher wird diese Methode als die genaueste angesehen, Sie müssen sie jedoch im Zusammenhang mit anderen Anzeichen von altersbedingten Veränderungen des Tieres berücksichtigen.

Katzenalter durch Augen

Das Alter der Katze kann durch ihr Aussehen bestimmt werden. Wenn bei jungen Katzen die Manifestation von Interesse und Neugierde als Zeichen des Wohlbefindens angesehen wird, wird bei erwachsenen Katzen ein ruhiges und aufmerksames Aussehen zur Norm.

Wie beim Menschen weist auch bei Katzen die Augenlinse neben anderen altersbedingten Veränderungen charakteristische Merkmale auf. Mit der Rückkehr verblasst es, was durch die mögliche Entwicklung von Katarakten erklärt werden kann. Es hinterlässt seine Spuren auf dem Katzenauge und der Iris, die ebenfalls mit dem Alter verblasst, manchmal erscheinen Flecken oder Muster darauf.

Eitriger Ausfluss aus den Augen ist ein häufiges Problem bei Katzen im fortgeschrittenen Alter. Die Immunität des Tieres gegen Infektionen schwächt sich mit zunehmendem Alter etwas ab. Wenn Sie Sekrete oder Tränenfluss haben, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren. Natürlich können junge Katzen eine Augeninfektion haben, aber im Alter leiden pelzige Haustiere viel häufiger an dieser Krankheit.

Schätzung des Alters der Katze als Fell

Das Fell des Tieres hat eine unterschiedliche Dichte, nicht nur abhängig von der Jahreszeit, sondern auch von der Anzahl der gelebten Jahre. Natürlich sind Katzen nicht kahlköpfig, aber stehendes Haar kann viel über den Lebensstil und das Alter des Haustieres aussagen. Anhand der folgenden Punkte können Sie einfache Schlussfolgerungen ziehen:

  • Bei jungen Katzen ist das Fell dick und fühlt sich glatt an.
  • Bei Tieren mit einem respektableren Alter wird die Wollbeschichtung weniger häufig und das Fell ist härter
  • Katzen können wie Menschen mit zunehmendem Alter Anzeichen von grauem Haar zeigen.

Wie finde ich das Geburtsdatum in den Zähnen heraus?

Die Bestimmung des Alters einer Katze anhand der Zähne ist die einfachste und zuverlässigste Methode zur Bestimmung des ungefähren Geburtsdatums des Tieres.

Tabelle zur Abhängigkeit des Zustandes der Mundhöhle von der Lebenserwartung des Tieres

Alter des TieresDas Vorhandensein und der Zustand der Zähne
2-5 Wochendas Auftreten von Milchschneidezähnen
3-8 Wochendas Auftreten von Milchzähnen
5-12 Wochendas Auftreten von Milchmolaren
3-5 Monatepermanenter Wechsel der Milchzähne
12 Monatedas Vorhandensein aller Backenzähne (weißer Zahnschmelz)
18 Monatevergilbender Zahnschmelz
2 Jahredas Auftreten von Defekten an den mittleren und mittleren Schneidezähnen, die sich am unteren Kiefer befinden
2,5 Jahredas Auftreten von Zahnstein
4 Jahredas Auftreten von Anzeichen von Defekten an den mittleren und mittleren Schneidezähnen, die sich oben am Kiefer befinden
5 JahreMängel an Reißzähnen
7 JahreDeutlicher Abrieb der mittleren und extremen Schneidezähne am Unterkiefer
8-9 Jahre altDeutlicher Abrieb der mittleren und mittleren Schneidezähne am Oberkiefer
10 Jahreder Beginn des Sturzes der unteren Schneidezähne
12 Jahreder Beginn des Verlustes der oberen Schneidezähne
13-14 Jahre altvölliges Fehlen von Schneidezähnen
15 JahreFangzähne
über 15 Jahre altMangel an den meisten Zähnen

Was können sie über das Alter des Auges sagen?

Die Bestimmung des Alters einer Katze durch Augen dient in der Regel zur Bestimmung des Geburtsdatums von Kätzchen.

Tabelle der Alter Iris Farbe

AlterAugenfarbe
NeugeboreneAugen fest geschlossen
10 - 60 Tageblaue Augen
2 Monate oder mehrgrüne, gelbe, orange, hellblaue Augen (bei siamesischen, thailändischen Rassen und in den Farben von Colorpoint)

Zur Information. Es ist fast unmöglich, das Alter erwachsener Katzen anhand der Augenfarbe zu bestimmen. Es wird angenommen, dass bei älteren Haustieren die Iris dunkler wird. Das Anlaufen kann jedoch auch eine Folge bestimmter Augenkrankheiten sein.

Worüber können Wolle und Skelett sprechen?

Der Zustand des Fells und des Bewegungsapparates ermöglicht es Ihnen, das ungefähre Alter sowohl erwachsener Tiere als auch Kätzchen zu bestimmen.

Kätzchen bis zu sechs Jahren fühlen sich angenehm an, sind dick und schimmern im hellen und farbenfrohen Fell. Es gibt keine grauen Haare.

Bei Tieren, die den sechsjährigen Meilenstein überschritten haben, werden die Haare stumpf und die Konturen des Musters verschwimmen. Der Pelzmantel wird dichter und glatter.

Nach sieben Jahren haben die Katzen ihre ersten grauen Haare.

Zusätzlich zum Fell ändert sich das Aussehen der Tiere mit dem Alter. Im Jugendalter haben Katzen riesige, lächerliche Ohren, lange Beine und unregelmäßige Körperproportionen. Aus diesem Grund sehen die "Hütten" lustig und peinlich aus.

Mit zunehmendem Alter wird der Körperbau der Tiere proportional und ihre Bewegungen sind voller Anmut und Kraft. Junge Tiere meistern leicht Hindernisse und machen anmutige Sprünge.

Mit acht Jahren verändert sich der Bewegungsapparat der Katze erheblich: Ihre Wirbelsäule beugt sich, die Schulterblätter beginnen sich nach außen zu wölben und die Muskeln werden schlaff (ihr Volumen nimmt deutlich ab). Alte Menschen verlieren oft sehr viel an Gewicht.

Gewicht und Wachstum

Mithilfe der Technik zur Bestimmung des Gewichtsalters von Katzen können Sie das ungefähre Alter der Kätzchen ermitteln.

Tabelle des Geburtsgewichts

AlterGewicht
1 Tag0,085-0,1 kg
1 Woche0,16-0,17 kg
2 Wochen0,2 kg
1 Monat0,29 bis 0,3 kg
2 Monate1,0 kg
5 Monate2,0-3,0 kg
6 Monate3,0 kg

Verhaltensmerkmale

Es ist möglich, die ungefähre Geburtszeit einer Katze anhand ihrer Verhaltensmerkmale zu bestimmen. Kätzchen und Jungtiere sind ständig in Bewegung, sie sind aktiv, neugierig, anfällig für Spiele und Unterhaltung. Mit zunehmendem Alter nimmt die Aktivität der Tiere allmählich ab (alte Menschen verbringen den größten Teil ihrer Zeit im Traum).

Wie kann man herausfinden, wie alt eine Katze in Bezug auf das Alter einer Person ist?

Es wird angenommen, dass ein Jahr vor der Katze sieben Jahre menschliches Leben fliegt. Diese Aussage gilt jedoch nur für ältere Tiere. Bei Kätzchen und Jugendlichen wird das Alter etwas anders berechnet.

So entspricht ein sechs Monate altes Kätzchen einem vierzehnjährigen Teenager, ein einjähriges Tier einem achtzehnjährigen Mann und ein zweijähriger einem vierundzwanzigjährigen. Deshalb sollten Sie eine einjährige Katze nicht als Baby behandeln.

Tipp. Der Tierarzt kann das Alter des Tieres mit minimalem Fehler bestimmen.

Fazit

Wenn Sie das Alter der Katze kennen, können Sie die am besten geeignete Ernährung auswählen, die richtige Pflege sicherstellen, die Entwicklung von altersbedingten Krankheiten verhindern und dementsprechend die Lebensqualität des Haustieres erheblich verbessern.

Haben Sie jemals die Notwendigkeit erlebt, das Geburtsdatum eines Tieres anhand des einen oder anderen Zeichens zu bestimmen? Vielleicht haben Sie Ihren eigenen Weg, um das Geburtsdatum der Katze herauszufinden? Wenn ja, teilen Sie es mit unseren Lesern.

Zustand des Katzenkörpers

Altersbedingte Veränderungen betreffen den gesamten Körper. Wenn in der Anfangsphase des Lebens der Körper des Tieres gut entwickelt ist, was auf junges Alter und ständige körperliche Aktivität zurückzuführen ist, ist der Körper der Katze im Alter merklich in Verfall geraten.

Die Beurteilung des Körperzustands einer Katze kann viel über ihre Jahre aussagen.:

  • Junge Katzen sind muskulös und dünn
  • Katzen mittleren Alters sind nicht so aktiv und normalerweise gut gefüttert, aber das Muskelkorsett ist immer noch gut geformt.
  • Katzen, die ein Dutzend Jahre hinter sich haben, können gut gefüttert bleiben. Ihr Alter ist jedoch durch die Knochen des Schultergürtels gegeben, die sich stark auszudehnen beginnen. Bei sehr alten Katzen wird die Haut schlaff und beginnt zu schlaffen und Falten zu bilden.

Katzenverhalten

Sie können das Alter der Katze anhand ihrer Aktivität ermitteln. Der Einfluss des Alters beeinflusst nicht nur das Aussehen des Haustieres, sondern auch seine Gewohnheiten. Junge Katzen, die gerade ihre Karriere begonnen haben, sind neugierig und verspielt, sie interessieren sich für alles Neue. Katzen mittleren Alters haben bereits Lebenserfahrung, sie zeigen immer noch Interesse an allem Neuen, sind aber sehr vorsichtig und haben sich Gewohnheiten angeeignet. Ältere Katzen sind auch nicht ohne Interesse an der Welt um sie herum, aber sie können sich nicht länger aktiv bewegen und schlafen, als sie wach sind.

Katzen im Alter zeigen gegenüber Fremden häufig Aggressionen, was auf erhöhte Angst und Schüchternheit zurückzuführen ist. Außerdem leiden ältere Katzen häufig an einer Reihe chronischer Krankheiten, die ihr Wohlbefinden verschlechtern, und die Kommunikation mit einem neugierigen Fremden scheint ihnen angesichts eines allgemeinen Unwohlseins keine gute Idee zu sein.

Toilettenablage und Katzenalter

Wenn sich eine junge Katze weigert, die Toilettenschüssel zu benutzen, kann dieses Problem mehrere konstruktive Lösungen haben. Was aber, wenn sich eine erwachsene Katze weigert, an einem für diese Bedürfnisse bestimmten Ort Kot zu machen? Dafür kann es mehrere Gründe geben.:

  • Stress. Ältere Katzen reagieren sehr empfindlich auf Szenenwechsel. Sogar das Wechseln des üblichen Füllers zu einem anderen kann zu Unbehagen führen
  • Die Katze kann aufgrund von Seh- oder Geruchsproblemen beginnen, an dem für sie bestimmten Bereich vorbeizugehen.
  • Nieren- und Lebererkrankungen, Entzündungen des Urogenitaltrakts führen oft zu vorzeitigem Stuhlgang, in diesem Fall kann die Katze zusätzlich zu gesundheitlichen Problemen beginnen, sich schuldig zu fühlen und Angst vor Bestrafung zu haben. Es ist besser, die Situation nicht zu verschärfen und die angenehmsten Bedingungen für das Tier zu schaffen.

Das Verhältnis des Alters der Katze und des Mannes

Obwohl dieser Artikel nicht das Alter bestimmt, stellen viele Besitzer diese Frage. Jeder weiß, dass eine Person mit zunehmendem Alter eine Reihe von Fähigkeiten verliert, die einem jungen Körper innewohnen. Leider ist das Altern des Organismus einer Katze unvermeidlich und erfolgt viel schneller als beim Menschen.

Die gebräuchlichste Methode, das Alter einer Katze und einer Person zu vergleichen, besteht darin, das volle Alter der Katze mit sieben zu multiplizieren. Viele Felinologen sind jedoch mit dieser Methode nicht einverstanden und glauben, dass dies festzustellen ist Das Alter der Katze kann anhand des Alters des Haustieres und seines Besitzers nach dem folgenden Prinzip verglichen werden:

  • Katze im Alter von einem Jahr - eine Person im Alter von fünfzehn Jahren
  • Zweijährige Katze - vierundzwanzigjähriger Mann
  • Von drei auf zwölf Jahre - von einem auf vier Jahre
  • Nach zwölf Jahren - jedes folgende Jahr ist drei Jahre

So stellt sich heraus, dass die Katze nach etwa acht Lebensjahren das mittlere Alter erreicht. Dieser Indikator ist jedoch keineswegs zutreffend, da die richtige Pflege und eine ausgewogene Ernährung in vielerlei Hinsicht den Zustand des Katzenkörpers bestimmen und die Lebenserwartung eines Pelztiers direkt beeinflussen. Daher leben viele Katzen viel länger als zwölf bis fünfzehn Jahre und bleiben dabei aktiv und fröhlich.

Pin
Send
Share
Send
Send