Hilfreiche Ratschläge

Wie man indischen Masala Tee macht

Pin
Send
Share
Send
Send


Tee ist ein beliebtes Getränk, dessen Aroma mit Wärme und Wohlbefinden in jedem Menschen verbunden ist. Es kann jedoch nicht nur einen angenehmen Geschmack haben, sondern auch gesundheitliche Vorteile bringen - wenn Sie Tee mit Gewürzen zubereiten.

Gewürze verleihen dem Getränk heilende Eigenschaften. Die Tradition, dem Tee Gewürze zuzusetzen, hat ihren Ursprung in Asien. In Europa hat es vor relativ kurzer Zeit an Verbreitung gewonnen. Jetzt kennen wir eine Vielzahl von Rezepten, mit denen Sie Tee zubereiten können, der Vitamine und andere für den Körper notwendige Substanzen enthält.

Die heilenden Eigenschaften von Gewürzen

Teerezepte mit Gewürzen und Kräutern gibt es im Ayurveda. Die heilenden Eigenschaften des Getränks werden durch die zu seiner Herstellung verwendeten Gewürze bestimmt.

  1. Zimt hilft, Erkältungen und Grippe zu heilen, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren.
  2. Anis kann die Verdauung verbessern und Krämpfe lindern.
  3. Pfefferminze verbessert die Gehirnfunktion, lindert Kopfschmerzen.
  4. Muskatnuss wirkt antibakteriell und lindert Entzündungen.
  5. Ingwer stärkt das Immunsystem und fördert den Gewichtsverlust.
  6. Kardamom wirkt entzündungshemmend, stark antiseptisch und schleimlösend.
  7. Pfeffer entfernt Giftstoffe, beugt bösartigen Tumoren vor und beschleunigt den Stoffwechsel.
  8. Vanille normalisiert den Hormonspiegel, baut Stress ab und steigert die Potenz.
  9. Die Gewürznelke verbessert die Darmfunktion und wird auch bei Mittelohrentzündungen und Halskrankheiten eingesetzt.
  10. Sternanis beseitigt Koliken, lindert Schmerzen und reinigt die Bronchien.

Nützliche Rezepte

Gewürze für Tee werden am besten auf Reisen nach Asien gekauft, aber wenn Sie diesen Teil der Welt nicht lieben, gehen Sie in Läden mit indischen Waren oder in Läden, die sich auf gesunde Ernährung konzentrieren. Zunächst können Sie sich strikt an die folgenden Rezepte halten, dann aber Ihren kreativen Impulsen vertrauen, um Ihre eigene Kombination zu finden.

Tee mit Ingwergewürz hilft bei Husten und Erkältungen und hält in der kalten Jahreszeit warm. Für die Zubereitung des Getränks benötigen Sie eine halbe Zitrone, 5 g der Wurzel der Pflanze, ein Glas Wasser und 10 g Tee. Zuerst die Ingwerhaut entfernen und auf einer groben Reibe reiben. Zitrusfrüchte waschen, mit kochendem Wasser gießen und in Kreise schneiden.

Gewürz-, Zitronen- und Teeblätter werden in ein Teekannennetz gelegt, mit gekochtem Wasser übergossen und eine Viertelstunde lang darauf bestanden. Serviert mit Honig oder Zucker, garniert mit Zitronenscheiben.

Gewürznelke

Gewürznelken werden häufig als Gewürz für Marinaden oder Glühwein verwendet. Es kann jedoch verwendet werden, um Gewürztee zuzubereiten, der sich erwärmt, Krämpfe nach körperlicher Anstrengung lindert und Durchfall lindert. Es gibt viele Rezepte für das Getränk mit Gewürzen. Am einfachsten ist es, zwei getrocknete Pflanzenknospen, einen Löffel Zitronensaft und etwas Zucker zum Tee zu geben.

Sie können Zimt in Nelkentee setzen. Diese Gewürzkombination verleiht ihm neue Geschmacksnoten. Tee mit Gewürzen zuzubereiten ist einfach. Gießen Sie die Zimtstange mit 500 ml kochendem Wasser und lassen Sie sie zehn Minuten ziehen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Schale einer Orange fein gehackt.

Dann werden vier Gewürzknospen in den Behälter gegeben, und nach drei Minuten - Schale. Fügen Sie danach zwei Teelöffel trockene Teeblätter hinzu und nach zehn Minuten wird das fertige Getränk auf dem Tisch serviert.

Vanille ist ein Gewürz, aus dem duftender schwarzer Tee hergestellt wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit diesem Gewürz ein Getränk zuzubereiten.

  1. Zwei Esslöffel Teeblätter und ein Vanillestift werden mit zwei Gläsern kochendem Wasser übergossen und fünf Minuten lang in einem Behälter mit geschlossenem Deckel aufbewahrt. Dann filtern und mit Honig oder Zucker servieren.
  2. Zwei Esslöffel Tee gießen 700 ml Wasser. 100 ml Milch werden etwas aufgewärmt, ein Viertel Teelöffel Kardamom, die gleiche Menge Ingwer, 15 g Vanille und 40 g Rohrzucker hinzugefügt und dann gemischt. Warme Milch mit Gewürzen wird in Tassen mit gesiebtem Tee gegossen und auf dem Tisch serviert.

Masala ist ein beliebter Tee mit Gewürzen. Seine Heimat ist Indien. Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften gewann dieses wärmende Getränk jedoch schnell an Popularität. Masala-Tee energetisiert, entfernt Giftstoffe, normalisiert den Blutdruck und die Durchblutung, verbessert die Schutzeigenschaften des Körpers und wirkt sich positiv auf die Funktionsweise des Gehirns aus.

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Getränk zuzubereiten. Jede von ihnen enthält jedoch vier wesentliche Zutaten: loser Blatttee, Milch, Gewürze und einen Süßstoff, der normalerweise Zucker ist, aber Kondensmilch oder Honig kann verwendet werden.

Um klassischen Gewürztee zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 150 ml Wasser
  • 200 ml Milch
  • vier erbsen schwarzer pfeffer,
  • fünf kisten kardamom,
  • drei Nelkenblütenstände,
  • eine Prise Zimt und gemahlener Ingwer,
  • zwei Teelöffel trockene Teeblätter,
  • ein Teelöffel Zucker.

Die Gewürze werden fein gemahlen und zusammen mit Teeblättern in einen Behälter gegeben. Dann Wasser und Milch zu gleichen Anteilen (je 150 ml) zugeben, aufkochen lassen, die restliche Milch aufgießen und Zucker dazugeben. Nachdem der Tee wieder kocht, wird er gefiltert und auf dem Tisch serviert.

Eine Vielzahl von Gewürzen für Tee ermöglicht es, mit Geschmacksnoten zu experimentieren. Damit das Getränk dem Körper jedoch nur Vorteile bringt, sollten Sie sich bei der Auswahl der Gewürze mit den Gegenanzeigen vertraut machen.

Die Hauptzutaten:

  • Grüner Kardamom: Gibt ein angenehmes Aroma von Gewürzen, können wir sagen, dass dies der wichtigste Teil des Tees ist.
  • Frischer Ingwer: verleiht einen würzigen Geschmack und leichte Schärfe.

Um zwei Tassen traditionellen indischen Tee mit Milch und Ingwer zuzubereiten, sind folgende Komponenten erforderlich:

  • Zwei Gläser Milch
  • Ein Glas Wasser,
  • Zwei Esslöffel schwarzer granulierter Tee,
  • Zwei Esslöffel Zucker
  • Ein Stück Ingwerwurzel
  • Ein paar Kardamom-Sachen.
Zutaten für traditionellen indischen Tee

Garprozess:

  • Wir stellen einen kleinen Topf auf den Herd, gießen Wasser und Milch hinein und bringen es zum Kochen.
  • Die Ingwerwurzel einreiben oder in einem Mörser zermahlen, in eine Pfanne mit Milch geben,
  • Tee und Zucker in die Pfanne geben und ca. 5-7 Minuten köcheln lassen.Wenn der Tee nicht stark genug zu sein scheint und keine hellbeige Farbe hat, können Sie weiteren Tee hinzufügen.
  • Zum Schluss noch ein paar Kardamomstücke dazugeben.
  • Durch ein feines Sieb in eine Tasse gießen.

Dies ist ein Rezept für klassischen indischen Milchtee, der auf den Straßen Indiens verkauft wird und von der einheimischen Bevölkerung zu Hause gebraut wird, wenn Sie möchten Masala-Tee, fügen Sie einfach ein spezielles Masala-Gewürz hinzu, ein halber Teelöffel reicht aus, Teeverkäufer tun dasselbe.

Indischer Brauansatz

Pikant, exotisch, spezifisch - solche Epitheta geben eine äußerst genaue Beschreibung des Masala. Entweder verlieben Sie sich vom ersten Schluck an in dieses Getränk oder Sie verstehen sofort, dass die Gewürze im Tee nichts für Sie sind.

Masala ist eine besonders gebraute Kombination aus kräftigem Schwarztee, Milch und Gewürzen. Gewürze werden nach individuellen Vorlieben ausgewählt.

Es gibt keine einzige Zubereitungsmethode, es gibt viele Variationen des Getränks, aber das Rezept enthält ausnahmslos solche Komponenten wie:

  • Großblättriger (körniger) schwarzer Tee mit starkem Geschmack und Aroma. Die indische Zubereitungsmethode ist für preiswerte, aber starke Sorten konzipiert - Gewürze "schlagen" 80% des Geschmacks von Teeblättern ab.
  • Milch Dem Tee wird Dampf oder gekühlt zugesetzt, um zu fettarme Flüssigkeiten zu vermeiden. Sie können kondensierte verwenden, die gleichzeitig die Rolle des Süßungsmittels erfüllen.
  • Gewürze. Mit Hilfe verschiedener Kombinationen von Gewürzen, nicht nur Pfeffer, Zimt, Nelken, Muskatnuss, lassen sich viele originelle Teegetränke kreieren. In Indien will jede Frau ihr Geheimrezept erfinden, das zum Symbol ihrer Sorge um die Gäste wird.
  • Süßstoff Gewürze verleihen dem Getränk Pikanz, aber Geschmacksknospen „bitten“ den Körper buchstäblich um eine Pause. Normaler oder brauner Zucker, Honig reduziert die Anfälligkeit für Gewürze und betont sanft milchige Noten.

Masala - Das ursprüngliche Gesundheitsrezept

Der Nutzen eines indischen belebenden Getränks wird durch eine kompetente Auswahl an Gewürzen bestimmt. Auf dem Land wird angenommen, dass Milch nur vor dem Schlafengehen getrunken, vorgewärmt und gewürzt werden kann. Masala ist eine Art Zugeständnis für seine Liebhaber, da die Kombination von Tee (männlich), Milch (weiblich) und Gewürzen (kreativ, göttlich) als äußerst nützlich für den Körper angesehen wird.

Die Vorteile von Masala-Tee stehen in direktem Zusammenhang mit den enthaltenen Gewürzen. Ein seltenes Rezept verzichtet auf Ingwer, Piment, Zimt, Nelken oder Kardamom, deren Eigenschaften einfach von unschätzbarem Wert sind. Es werden jedoch häufig spezifischere Gewürze hinzugefügt - Muskat, Anis, Safran, Fenchel.


Wofür ist indischer Tee gut?

  • stillt / unterbricht das Gefühl von Durst / Hunger (unverzichtbar für Menschen, die es gewohnt sind, unter widrigen Bedingungen viel zu arbeiten),
  • wirkt belebend (bei 2 Tassen starken Kaffees),
  • Wenn Sie diesen Tee täglich zubereiten, kehrt der Prozess der Verdauung und des Stoffwechsels zur Normalität zurück (es ist sinnvoll, für diejenigen zu trinken, die abnehmen möchten).
  • Verbessert Immunität und Stimmung (Gewürze beleben den Körper).

Trotz des Wertes einer solchen Komposition ist es wichtig, die richtigen Gewürze auszuwählen - nicht jeder Organismus ist bereit für die indische Vielfalt. Haben Sie beschlossen, sich selbst Masala-Tee zu machen? Beginnen Sie mit den bekannten Komponenten.

Wie koche ich - muss ich Gewürze mahlen?

Es gibt kein traditionelles Rezept für Masala, jede Familie hat ihr eigenes. Kochen erfordert aber die richtige Kombination von Elementen und Abfolge von Handlungen. In Fachgeschäften (vedisch, vegetarisch) können Sie fertige Gewürzsets für die Zubereitung kaufen. Aber es ist besser, sich selbst zu brauen und sie (sowie die Menge selbst) nach Ihrem Geschmack zu pflücken.

Bevor Sie Tee mit Gewürzen zubereiten, müssen Sie sich mit den Hauptzutaten eindecken. Für 3-4 Portionen benötigen Sie:

  • 400 ml Wasser
  • 200 ml Milch (so viel Sie möchten),
  • 2-3 Teelöffel schwarzer körniger oder loser Tee,
  • Süßstoff (Zucker, aromatischer Honig),
  • Ingwer (gemahlen oder frisch, geschnitten oder gerieben) - 1-2 cm,
  • Gewürznelken - 2 Stk.,
  • Zimt - ½ Stangen,
  • 2 Erbsen Piment,
  • Kardamom - 2 Stück,
  • muskatnussklemme,
  • Sternanis Stern
  • Honig, Zucker nach Geschmack.

Sie mögen den Geruch oder Geschmack bestimmter Zutaten nicht? Schließen Sie sie einfach aus - die Kochmethode ändert sich nicht.

  1. Das klassische Rezept erfordert das Mischen und Mahlen aller Gewürze zu einem Pulver. Sie können es jedoch überspringen, es ist schön zu sehen, wie Zimtstange oder duftende Nelke in einer Tasse schwimmt.
  2. In einem kleinen Topf die Milch und das Wasser zum Kochen bringen und alle zerkleinerten Gewürze mit einem Süßungsmittel dazugeben.
  3. Mache das Feuer minimal und rühre ein paar Minuten lang, damit alle Zutaten ihren Geschmack gleichmäßig verteilen.
  4. Die Teeblätter in die Pfanne geben und weitere 3-4 Minuten kochen, bis ein gleichmäßiger Flüssigkeitsschatten erreicht ist.
  5. Hat das Getränk eine edle Cremefarbe bekommen? Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie ca. 5 Minuten unter dem Deckel.
  6. In Tassen füllen und den ursprünglichen Geschmack genießen!

Der Bequemlichkeit halber können Sie Tee mit gemahlenen Gewürzen zubereiten. Dazu werden sie in einen speziellen Beutel gelegt, der aus dünnem Stoff oder Gaze bestehen kann, und nach dem Aufbrühen mit einem Getränk aus einem Behälter entnommen. Dadurch wird der Geschmack von Gewürzen kaum wahrgenommen und Sie müssen ihn nicht filtern.

Jedes Rezept ist Ausdruck kreativer Energie. Yogis glauben, dass Sie beim Zubereiten von Tee einen persönlichen Weg zu Freiheit und Selbsterkenntnis eröffnen.

Wir empfehlen auch, die Eigenschaften und Rezepte für die Zubereitung von Kalmücken-Tee zu lesen.

Masala-Tee: Rezept

Bevor Sie sich mit der Zubereitung duftender indischer Tees befassen, sollten Sie sich mit den Zutaten befassen. In der Tat werden sich viele dafür interessieren, welche Produkte in einem einzigartigen Rezept enthalten sind. Masala Tee schlägt die einfachste Zusammensetzung vor. Um eine Tasse aromatisches und seelenwärmendes Getränk für sich und Ihre Lieben zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Tee Wünschenswerter schwarzer großblättriger Indianer. Einige Rezepte erlauben jedoch die Zugabe einer kleinen Menge grünen, roten und weißen Tees. Dies wird jedoch kein klassisches Rezept sein.
  • Gewürzset. Sie können für Gewürze warmer Sorten beliebige Lieblingsoptionen wählen. Zum Beispiel: Zimt, Kardamom, Ingwer, Nelken, schwarzer Pfeffer, Safran, Basilikum, Sternanis, Zitronengras.
  • Milch. Für dieses Getränk benötigen Sie frische Milch mit mittlerem Fettgehalt (nicht höher als 2,5%). Sie können sich aber auch ein Milchpräparat nach Ihren Wünschen aussuchen. Einige verdünnen zum Beispiel Milch mit Wasser, bevor sie dem ursprünglichen Masala-Tee hinzugefügt werden.
  • Süßstoffe. Traditionell wird Zucker, Rohrzucker oder brauner Zucker verwendet. Wir empfehlen, für Gerichte dieser Kategorie keinen Weißzucker zu verwenden. Wenn Sie jedoch keine schnellen Kohlenhydrate zu sich nehmen, können Sie das Getränk ohne Süße lassen oder Stevia-Pulver / Sirup als Süßungsmittel verwenden. Kokosnuss, Palmzucker, Fruchtzucker und natürlicher Honig werden ebenfalls als süßer Zusatzstoff verwendet.

Die Menge jeder Komponente kann nach Ihren eigenen Geschmackspräferenzen eingenommen werden, oder Sie können Masala-Tee streng nach dem Rezept zubereiten. Wenn Sie noch nie versucht haben, dieses Getränk zuzubereiten, empfehlen wir Ihnen, zuerst das klassische Rezept für die Zubereitung von Masala-Tee zu wählen. Sobald Sie Erfahrung mit dem Brauen dieses belebenden Energieelixiers gesammelt haben, lohnt es sich, mutig mit ungewöhnlichen Variationen der Zubereitung zu experimentieren.

Masala-Tee

Masala-Tee: ein klassisches Rezept

Planen Sie eine Teeparty im indischen Stil und haben Sie alles, was Sie für diese Veranstaltung benötigen? Fahren Sie dann mit der Zubereitung des Hauptgetränks fort.

Für ein klassisches Rezept benötigen Sie:

  • Kuhmilch - 1 Liter (oder 1: 1 mit Wasser).
  • Wasser - 0,5 l (wenn Milch in reiner Form hinzugefügt werden soll, wird kein Wasser benötigt).
  • Gewürznelken - 4 Stück
  • Kardamomschote - 2 Stk.
  • Schwarzer Pfeffer - eine Prise.
  • Ingwerspäne - ½ TL.
  • Blatt schwarzer Tee - 2 EL. l
  • Ein akzeptabler Süßstoff.
  • Zimt - 1 Stange.

Wie man Masala Tee braut

Nehmen Sie einen praktischen feuerfesten Behälter und mischen Sie Milch und Wasser darin. Fügen Sie der Mischung Gewürze hinzu. Innerhalb von 10 Minuten sollte der Inhalt des Behälters unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze erhitzt werden. Fügen Sie als nächstes die Hauptzutat hinzu - Teeblatt und Zucker (Zuckerrohr oder ausgewählte Ersatzoption). Erhöhen Sie die Hitze für 5 Minuten und lassen Sie das Getränk kochen. Nach 5 Minuten sollte das Feuer entfernt werden und die fertige Flüssigkeit durch ein feines Sieb passieren. Servieren Sie ein duftendes Getränk in mittelgroßen Keramikbechern. Sie können das Geschirr mit einer Limettenscheibe dekorieren oder die Oberfläche mit Zitronenschale zerdrücken. Es ist jedoch zu beachten, dass die klassische Version ohne zusätzliche Dekorationskomponenten serviert wird.

Die Vorteile des Geschmacks und die Wirkung der Zusammensetzung auf den Körper

Lassen Sie uns herausfinden, wie viele Menschen Masala-Tee mögen. Zunächst geht es um Geschmack. Wenn Sie dieses Getränk schon einmal probiert haben, können Sie seine charmante Eigenschaft erkennen. Dieser Tee ist anders als alles andere. Er wird einfach nicht gleich in der Speisekarte der besten Restaurants der Welt finden. Masala belebt, lindert Müdigkeit, stärkt und verbessert die Stimmung. Nach einem kleinen Schluck spüren Sie eine angenehme Wärme und eine „gemütliche“ Kombination von Geschmacksnuancen. Dieser wärmende Energie-Nektar ist mäßig süß und brennt leicht mit der Wärme von Gewürzen. Das Aroma des Getränks spielt mit orientalischen Farben und macht Appetit.

Zweitens ist hier zu erwähnen, dass der Kaloriengehalt des Getränks 378 kcal pro 100 Gramm beträgt. Das Gleichgewicht des BJU ist in diesem Fall jedoch ideal:

  • Proteine ​​- 65 kcal,
  • Fette - 140 kcal,
  • Kohlenhydrate - 173 kcal.

Dieses Getränk ersetzt einen Snack während eines aktiven Tages vollständig und versorgt Sie morgens mit Energie. Zum Frühstück kann Masala mit Ihren Lieblingsspeisen kombiniert werden. Und als Snack kann Tee als eigenständiges Produkt ausgewählt werden.

Die offensichtlichen Vorteile dieses Getränks für den Körper können nicht geleugnet werden. Neben einer guten Laune und einem Energieschub wirkt das Produkt reinigend, antiseptisch und immunmodulierend. Es lohnt sich, näher darauf einzugehen.

Masala-Tee

Zusammensetzung, Vorteile von Gewürzen und anderen Zutaten in Masala-Tee

Die Kombination aus schwarzem Pfeffer, Ingwer, Kardamom, Salbei, Basilikum und Safran wirkt heilend, erholsam und vorbeugend auf den Körper. Diese Gewürze wirken antiseptisch, entzündungshemmend und sind natürliche Immunmodulatoren.

Folgende wohltuende Wirkungen von Masala-Tee auf den menschlichen Körper werden festgestellt:

  • Verbesserung des Verdauungstraktes. Schonende Desinfektion der Magenschleimhaut für zuverlässigen Schutz vor Bakterien.
  • Normalisierung der Durchblutung, Stabilisierung des normalen Blutbildungsprozesses.
  • Nivellierung des Blutdrucks.
  • Wiederherstellung des richtigen Stoffwechsels.
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen.
  • Immunitätsunterstützung.

In der Tat bringt dieses Getränk viele Vorteile. Neben der Heilkraft der Gewürze sind die sättigenden Eigenschaften der Milch und die belebende Wirkung des schwarzen Tees hervorzuheben. Dieses Getränk enthält alles, was ein Mensch braucht, um nicht zu hungern, seinen Durst zu stillen, Energie und Kraft zu tanken und tagsüber nicht gut gelaunt zu sein.

Beachten Sie! Masala-Tee kann eine vollständige Mahlzeit nicht ersetzen. На завтрак, обед и ужин следует употреблять привычные блюда, а чай лишь может стать прекрасным дополнением к ежедневному рациону.

Wenn eine Person an chronischen Erkrankungen der Blutgefäße und des Herzens leidet und auch zu allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Getränks neigt, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um die Zulässigkeit der Verwendung dieses Getränks zu klären. Im Falle von Allergien müssen Sie möglicherweise ungeeignete Zutaten aus dem Rezept ausschließen. Bei Erkrankungen der inneren Organe kann Masala-Tee kontraindiziert sein.

Wie man zu Hause Masala Tee macht

Es gibt viele Rezepte für dieses belebende, wärmende Getränk. Und wenn ich mich tagsüber plötzlich mal so richtig mit Masala-Tee verwöhnen wollte, dann finden Sie in der Küche bestimmt alles, was Sie zum Zubereiten brauchen. Abweichungen vom klassischen Rezept sind nicht nur akzeptabel, sondern manchmal auch äußerst wünschenswert. Dies wird dazu beitragen, alle Facetten des Geschmacks des magischen Getränks besser zu beherrschen und die Langeweile der Monotonie zu lindern.

Masala Rezepte

Wir machen Sie auf einige andere Rezepte für die Zubereitung von Masala-Tee aufmerksam.

Einfaches Universalrezept

Um dieses duftende Getränk zu kreieren, benötigen Sie:

  • Milch - 600 ml.
  • Wasser - 200 ml.
  • Rohrzucker - 3-4 TL.
  • Schwarzer Blatttee - 2 EL. l
  • Gewürze: Zimt, Nelken, schwarzer Pfeffer, Kardamom oder andere (nach Geschmack).

Zuerst Wasser, Milch, Zucker mischen und kochen, bis sich die Zuckersuspension aufgelöst hat. Fertige heiße Mischung aus schwarzen Teeblättern gießen und mit Gewürzen würzen. Decken Sie die ganze Mischung für 2-3 Minuten. Das fertige Getränk filtrieren und in Keramikbecher füllen.

Masala-Tee

Orangen-Masala-Tee

Diese Variante des Rezepts beinhaltet die Zubereitung eines fantastischen Getränks mit leichten Zitrusnoten.

Zum Erstellen benötigen Sie:

  • Sauberes Wasser - 1 l.
  • Großblättrige Teesuspension - 2 EL. l
  • Orange - 2 Stück mittel oder 1 groß.
  • Zucker wird nach Geschmack in jeder Portion hinzugefügt.
  • Gewürze sind die gleichen wie im klassischen Rezept.

Mahlen Sie die Gewürze gut und reiben Sie sie in einem Mörser ein. Orangenfrüchte gut waschen und nicht schälen. Orangen in eine Schüssel geben und 1-2 Minuten mit kochendem Wasser gießen. Dann in Kreise schneiden. Als nächstes setzen Sie das Wasser auf das Feuer und lassen Sie es kochen. Gewürze und Tee in kochendes Wasser geben. Das Getränk muss 3-4 Minuten kochen. Dann den fertigen Tee abseihen und in Kreise gießen.

Sie können 1 Orange durch Zitrone ersetzen oder der Kombination 1-2 Würfel frisches Ananas-Fruchtfleisch hinzufügen. Es wird eine sanfte Frucht Masala machen.

Masala Tee mit Kondensmilchgeschmack

Diese Option wird Fans cremiger Süßigkeiten ansprechen. Der reichhaltige, tiefe Geschmack dieses Getränks wird Sie an ein Dessert mit Kondensmilch erinnern und auch diejenigen nicht gleichgültig lassen, die etwas Neues lieben, das aus den üblichen Zutaten hergestellt wird. Es gibt jedoch keine Kondensmilch, sondern nur ihren Geschmack. Die Kombination von gekochter Milch mit Teesuspension und Vanille trägt dazu bei, dass Geschmack und Aroma gleich bleiben.

  • Wasser - 300 ml.
  • Milch mit einem Fettgehalt von 3,2% - 300 ml.
  • Gewürze aus dem klassischen Rezept + Vanille.

Sie können dieses Getränk gemäß den Empfehlungen für die Zubereitung eines klassischen Masals mit in Milch gebrühten Blättern zubereiten. Während Sie Wasser, Milch und Gewürze mischen und erhitzen, müssen Sie ein paar Prisen Vanille hinzufügen. Es ist besser, es ist ein Extrakt oder Pulver aus natürlicher Vanille.

Sie können auch Ihre eigenen Optionen zum Kombinieren von Produkten erfinden, um ein einzigartiges Masala zu erstellen. Vielleicht ist es Ihr Rezept, das Fans des indischen wärmenden Tees anspricht.

Ein paar Worte über eine köstliche indische Erfindung

Nach Legenden und fragmentarischen Texten der Geschichte wurde der Masala-Tee vor etwa einem Jahrtausend erfunden. Der Geburtsort des Getränks gilt als Indien. Obwohl in Rezepten der thailändischen Küche finden Sie auch ähnliche Variationen von Getränken. Sie haben lange besonderen Wert auf Tee gelegt. Das Getränk wurde verwendet, um den Geist zu wecken und um Krankheiten zu heilen. Masala war schon immer ein ayurvedisches Getränk. Große Personen tranken es, um einen angenehmen Ton, gute Laune und Lebhaftigkeit zu erhalten. Und natürlich haben die Menschen immer verstanden, dass die Verwendung dieses magischen Gesundheitselixiers den Körper unterstützt und vor vielen Krankheiten schützt.

Heute wählen wir dieses kulinarische Meisterwerk, um uns selbst und unsere Lieben mit einem neuen magischen Geschmack zu verwöhnen. Gleichzeitig können Sie mit dem Getränk die einzigartige gastronomische Kultur Indiens berühren und leicht in die unglaubliche Atmosphäre der Farben dieses Landes eintauchen.

PS: Wenn Sie sich in Indien befinden und dieses Getränk in seiner Heimat probieren möchten, empfehlen wir Ihnen, es in einer Einrichtung zu machen, in der elementare Hygienevorschriften eingehalten werden. Und wir empfehlen, dies nicht am Straßenrand zu tun.

Pin
Send
Share
Send
Send